Literaturbesprechungen

Rossolinski-Liebe, Grzegorz: Stepan Bandera – The Life and Afterlife of a Ukrainian Nationalist. Fascism, Genocide, and Cult. (Stuttgart 2014)

Diese Rezension einer „monumentalen, tiefschürfenden und quellengesättigten Darstellung der Geschichte des ukrainischen Nationalismus“ von Thomas Willms, Bundesgeschäftsführer der VVN-BdA, erschien zuerst im Magazin „antifa“ (Frühjahr 2015). Dank sei dem Autor!

Sommer, Michael; Witt-Stahl, Susann (Hg.): „Antifa heißt Luftangriff!“ Regression einer revolutionären Bewegung. (Hamburg 2014)

Zwei Rezensionen, eine („Ein Stahlgewitter“) von Thomas Willms aus der „antifa“ 2015-11 und noch eine („Antifa in der Krise?!“) von Yves Müller aus dem Rundbrief 2/2015 der „Bundesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus“ der Linkspartei (beide von Herbst/Winter 2015), die sich mit einem Buch voller „uninteressanter Dauerpolemik“ (Willms) und „Hasstiraden“ (Müller) der Herausgebenden beschäftigen. Ich danke T. Willms und Y. Müller sehr herzlich!

Koch, Heiko: Casa Pound Italia (Münster 2013)

Diese Rezension eines sehr informativen und reich bebilderten Büchleins erschien zuerst im Rundbrief 2/2015 der „Bundesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus“ der Linkspartei (Ende 2015).

Pfeiffer, Frank: Kurze Weltgeschichte des Faschismus. Ursprünge und Erscheinungsformen faschistischer Bewegungen und Herrschaftssysteme. (Münster 2013)

Diese Rezension des in der edition assemblage erschienenen Büchleins wurde zuerst im „Rundbrief“ 1-2/2013 der „Bundesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus“ der Linkspartei abgedruckt (Frühjahr 2013). Lesen Sie unbedingt auch die Rezension von Fabian Kunow aus der 99. Ausgabe des „Antifaschistischen Infoblatts“. Mein Dank geht an die Redaktionen von AIB und „Rundbrief“!

Speckmann, G.; Wiegel, G.: Faschismus. (Köln 2012)

Kurzrezension von Fabian Kunow (März 2012).

Dietrich, C.; Schüßler, M. (Hg.): Jenseits der Epoche? Zur Aktualität faschistischer Bewegungen in Europa. (Münster 2011)

Zuerst erschienen im „Rundbrief 1-2/2012“ der AG Rechtsextremismus/Antifaschismus beim Bundesvorstand der Partei DIE LINKE. Diese Rezension gibt es auch in einer Langfassung von zehn Seiten, weil die kurze Version nur wenige ausgewählte Punkte streifen konnte (Jan./Feb. 2012).

Wippermann, Wolfgang: Faschismus. Eine Weltgeschichte vom 19. Jahrhundert bis heute. (Darmstadt 2009)

Eine neue Faschismus-Definition und eine Universalgeschichte des Faschismus auch außerhalb Europas – Wippermann hat einen hohen Anspruch und ein spannendes sowie streitbares Buch geschrieben. Die Rezension geizt weder mit Lob noch mit Kritik (Juni 2013).

Phase 2.30: Die F-Skala. Zur Relevanz des Faschismus. (2008)

Die hier besprochene Schwerpunkt-Ausgabe der linken „Phase 2 – Zeitschrift gegen die Realität“ zum Faschismus und seiner Theorie ist im Online-Archiv der „Phase 2“ zu finden (Mai 2012).

Plumelle-Uribe, Rosa Amelia: Weiße Barbarei.Vom Kolonialrassismus zur Rassenpolitik der Nazis. (Zürich 2004)

Meine Rezension dieses zuerst 2001 auf Französisch erschienenen Buchs, das in der internationalen antirassistischen Bewegung (leider) einen hohen Stellenwert hat, wurde im „Rundbrief 1-2/2013″, Zeitschrift der „Bundesarbeitsgemeinschaft Antifaschismus“ der Partei DIE LINKE unter dem Titel: „Tragische Irrwege: Antirassismus, Antisemitismus und Geschichtsrelativierung.“ veröffentlicht.

Reichardt, Sven: Faschistische Kampfbünde.
Gewalt und Gemeinschaft im italienischen Squadrismus und in der deutschen SA.
(Köln u.a. 2002)

Dieses Standard- und Meisterwerk stellt eine umfassende und methodisch Weg weisende Analyse der zentralen Praxis- und Vergemeinschaftungsform des Faschismus dar (Februar 2015).